top of page

Cottbuser Handballer verteidigen Tabellenführung

mic

25. Nov. 2023

Oberliga: LHC gewinnt gegen Grünheide mit 37:22 / Schweres Auswärtsspiel vor der Brust

Die Männer vom Cottbuser Handballclub bleiben Tabellenführer in der Oberliga Ostsee-Spree. Sie gewannen ihr Heimspiel trotz einiger krankheitsbedingter Ausfälle deutlich mit 37:22 (22:12). Am kommenden Samstag wartet ein schweres Auswärtsspiel beim Tabellenfünften SG Uni Greifswald / Loitz.


Die rund 1.100 Zuschauer in der Lausitz-Arena bekamen ein weitgehend einseitiges Spiel zu sehen. Der LHC Cottbus dominierte von Beginn an die Partie. Nach fünf Minuten stand es bereits 4:0 für die Gastgeber. Obwohl der halbe Rückraum krankheitsbedingt fehlte, lief das Angriffsspiel der Cottbuser sehr flüssig. Der 1,96 Meter große Aufbauspieler Zurab Gogava ließ dem Gästetorwart bei seinen Treffern in der Anfangsphase keine Chance. Am Ende waren der Georgier und Hannes Knecht mit jeweils sieben Toren die Toptorschützen.


Was die Gäste während der 60 Minuten auch probierten, sie konnten dem LHC zu keiner Zeit ernsthaft Paroli bieten. Die agile 6:0 Deckung der Cottbuser stand sehr sicher. Torhüter David Brestovac überzeugte zur rechten Zeit mit starken Paraden. Die deutliche Führung erlaubt es LHC-Trainer Marcus Meier, den Spielern, die normalerweise von der Bank kommen, viel Spielzeit zu geben. Mit Sven Haase und Markus Wieland kamen sogar zwei Spieler aus der zweiten Mannschaft zum Einsatz und überzeugten.


„Ich bin sehr froh, dass die Jungs das Spiel so gut gelöst haben“, sagte Marcus Meier nach dem Spiel. „Das zeigt auch, dass wir im Training die richtigen Akzente gesetzt haben.“


Mit 18:2 Punkten führt der LHC Cottbus die Tabelle in der Oberliga mit einem Punkt weiter an. Am kommenden Samstag, 2. Dezember, wartet ein schweres Auswärtsspiel beim Mitfavoriten um dem Aufstieg SG Uni Greifswald / Loitz.Los geht die Partie 18 Uhr.

bottom of page