Licht und Schatten vor einem tollen Heimpublikum.

Von der ersten Minute an, wurden die Mädchen dabei, von zahlreichen Zuschauern lautstark unterstützt. Durch mehrere schnelle Tore wuchs der Rückstand allerdings auf zwischenzeitlich 7 Tore an. Durch die sehr hoch stehende Deckung konnten die Mädels wenig Kombinationen kreieren. Ein starker Rückhalt im Gästetor vereitelte zudem mehrere hochkarätige Chancen unserer Truppe. Durch eine konstruktiv kritische Halbzeitanalyse, kamen die Mädels in der 2. Hälfte besser in Fahrt. Die Abwehr wurde jetzt robuster und auch im Angriff netzte der Ball wieder ein. Durch eine schwere Verletzung im Cottbuser Team wurde der Rückraum zudem geschwächt. Jedoch konnten unsere Handballerinnen im Abwehrverhalten weiterhin überzeugen. Beiden Mannschaften gelangen 6 Treffer und waren somit durchaus auf Augenhöhe. Trotz der Niederlage von 12:19, bekam der weibliche Nachwuchs nach Spielende, aufmunternden Applaus der gut gefüllten Tribüne.

Licht und Schatten vor einem tollen Heimpublikum.