top of page
jrKEhl9E.jpeg

WILLKOMMEN BEIM LAUSITZER HANDBALLCLUB COTTBUS

AUS COTTBUS, FÜR COTTBUS UND DIE REGION BRANDENBURG 

LHC 2 holt ersten Saisonsieg

30.1.23

Der LHC 2 gewinnt mit einer überzeugenden Leistung gegen den MTV Wünsdorf

Nachsichtung an der Sportschule Cottbus für das kommende Schuljahr 23/24!

6.1.23

Rückblick zur bisher gespielten Saison der 1. Männermannschaft.

4.1.23

Kapitän Florian Takev und Toptorschütze Nico Kuhlmey blicken zurück.

Am Samstag, dem 21.01.2023, um 15 Uhr bekamen die Cottbuser, von der Stadt-Mannschaft des 1.VFL Potsdam, Besuch. Das Spiel startet durchwachsen, die Cottbuser fanden keinen Zugriff in der Abwehr, daher fehlten ihnen die einfachen und schnellen Tore, ebenfalls kam eine schlechte Torausbeute hinzu. In der 2. Halbzeit steigerten sich die Jungs und durch eine offensivere Abwehr kamen sie zu vielen einfachen Ballgewinnen. Am Ende zeigte die Anzeigetafel ein deutliches 39:22, welches die Tabellenführung für den LHC bedeutet. Am kommenden Donnerstag findet das Nachholspiel in Potsdam statt, auf welches beide Mannschaften hoffnungsvoll hin fiebern.

LHC mJC übernimmt die Tabellenführung!

30.1.23

Am Samstag, dem 21.01.2023, um 15 Uhr bekamen die Cottbuser, von der Stadt-Mannschaft des 1.VFL Potsdam, Besuch.

Am Samstag, dem 14.01.23, mussten die Cottbuser zum Auswärtsspiel nach Bad Liebenwerda.
Das Spiel begann unkontrolliert und es fehlte beiden Mannschaften an Struktur und Ordnung, dennoch schafften die Cottbuser nach einigen Minuten den Hebel umzulegen und belohnten sich mit guten Aktionen, obwohl die Angriffseffizienz, in der ersten Halbzeit, zu wünschen übrig lies. Jedoch bekam Lennox Schmidt, im Tor, immer wieder eine Hand an den Ball und wehrte damit mehrere klare Torchancen ab.
Der Endstand mit 42:16 geht für beide Mannschaften in Ordnung.
Die Cottbuser empfangen am Samstag, in der Sporthalle Poznaner Str., die zweite Mannschaft des 1. VFL Potsdam.

LHC mjC gewinnt souverän in Bad Liebenwerda mit 42:16.

16.1.23

Am Samstag, dem 14.01.23, mussten die Cottbuser zum Auswärtsspiel nach Bad Liebenwerda.

Nach 2 starken Spielen im letzten Jahr und mit nur einer Trainingseinheit zur Vorbereitung, traten unsere Mädchen am Samstag in Doberlug an. Verletzungsbedingt war die Mannschaft etwas geschwächt, jedoch war die Chance zu einem Sieg vorhanden. Leider agierten die Mädels in der ersten Halbzeit zurückhaltend. Die überlegene Körpergröße der Kirchhainer verunsicherte unsere Truppe. Spielerisch gelang im Angriff zu wenig und die Abwehr konnte den Vorsprung des sportlichen Gegners nicht unterbinden. Mit 11:7 ging es in die Kabine.
In der 2. Halbzeit wurde die Abwehr sicherer. Frida war zwischen den Pfosten wieder ein sicherer Rückhalt. Im Angriff fehlte es aber weiterhin an Ideenreichtum und Durchsetzungsvermögen. Trotz der 11 Tore von Lara, konnte eine Niederlage nicht vermieden werden.
Somit wurde das Spiel am Ende mit 17:12 beendet.

Sieg in DoKi verpasst.

16.1.23

Nach 2 starken Spielen im letzten Jahr und mit nur einer Trainingseinheit zur Vorbereitung, traten unsere Mädchen am Samstag in Doberlug an.

A947806C-1B7D-4F80-8A65-4062B1EFE705.jpeg

VISION 3.LIGA

Der Weg nach Cottbus

Ein Sportschüler zu sein, ist ein großes Privileg für unsere Athleten. Viele Athleten kommen aus ganz Brandenburg nach Cottbus, um hier den nächsten Schritt hinsichtlich ihrer Handballkarrieren zu machen. Die Kooperation mit der Lausitzer Sportschule Cottbus ermöglicht den Athleten "Leistungssport und Schule" zu bewältigen.

Haus der Athleten

Die Konzentration auf eine sportliche Karriere verlangt über viele Jahre enormen Fleiß, Selbstdisziplin und Ehrgeiz. Nur so kann das vorhandene Leistungspotential tatsächlich ausgeschöpft werden. Den jungen Talenten werden im „Schule – Leistungssport – Verbundsystem“ Rahmenbedingungen geboten, die schulische Ausbildung, umfangreiches Training und individuelle Persönlichkeitsentwicklung verbinden können.

LHC powered by

Newsletter
bottom of page