Versöhnlicher Saisonabschluss

In einem hart umkämpften Spiel unterlagen die Jungs um Trainer Tonči Drušković am Ende knapp mit 27:30. Für viele unserer Jungs war es das letzte Spiel für den LHC nach mehr als sechs Jahren an der Lausitzer Sportschule. Ihnen wünschen wir für ihren weiteren Werdegang alles erdenklich Gute. Einige werden den Verein und die Sportschule auch in Zukunft unterstützen und treu bleiben. Den ein oder anderen sehen wir hoffentlich nach dem Ende seiner Ausbildung oder seines Studiums wieder.

Obwohl es tabellarisch um nichts mehr ging, sind Derbys mit der einzigen anderen Brandenburger Handballsportschule immer etwas besonderes. Die Potsdamer setzten sich von Beginn an ab und erspielten sich im Laufe der ersten Hälfte einen 5-Tore-Vorsprung (11:16). Die Pausenführung fiel angesichts des engen Spielverlaufs etwas zu hoch aus. Doch es kam noch dicker: Leider verschlief der LHC den Auftakt in die zweite Halbzeit komplett und lag schnell mit 7 Toren hinten.

Nichtsdestotrotz gaben unsere Jungs nicht auf. Potsdam präsentierte sich längst nicht so stark wie Leipzig oder Flensburg und bot dem LHC mehrere Gelegenheiten, wieder ins Spiel zu kommen. Allerdings wurden die dicksten Chancen liegen gelassen. Der Glaube an die Wende war zwar bis in die letzten Minuten ungebrochen. Doch es sollte einfach nicht sein. Mehrfach hatten unsere Jungs die Möglichkeit auf drei Tore zu verkürzen. Mehrfach retteten die gegnerischen Torhüter oder es versagten die Nerven alleine vor dem Tor.

So steht am Ende zwar eine Niederlage zu Buche. Gleichzeitig können die Jungs aber stolz auf sich sein, bis zum Schluss um jeden Ball gekämpft und an sich geglaubt zu haben. Für Trainer Drušković war es nach nur zwei Monaten und drei Spielen als Landestrainer bereits ein emotionaler Moment: "Es ist sehr schade, dass ich mit dem 2002er Jahrgang nur so wenig Zeit hatte. Die Mannschaft hat großes Potenzial." Er freut sich auf die Saisonvorbereitung und hofft, nächstes Jahr trotz ausgedünntem Kader in der Jugendbundesliga eine gute Figur zu machen.

Wir wünschen allen Handballfreunden eine schöne Sommerpause und freuen uns schon, wenn es im September mit dem Spielbetrieb wieder losgeht. Abonniert unseren Newsletter, wenn ihr trotz Spielpause auf dem Laufenden bleiben wollt.

Versöhnlicher Saisonabschluss